Schriftgröße

A A A

Die AOK Ostwürttemberg ist mit mehr als 175.000 Kunden, sieben KundenCentern und rund 400 Mitarbeitern der größte Krankenversicherer in der Region. Die Gesundheitskasse setzt auf regionale Präsenz und persönliche Betreuung.

Für den Sportkreis Ostalb ist die AOK Ostwürttemberg ein "gesunder Partner".

aok logo

 

27.06.2022

AOK Ostwürttemberg und der Sportkreis Ostalb verlängern ihre sehr gute Zusammenarbeit           - Kinder im Focus -

Die beiden Vorsitzender des Sportkreises Ostalb Manfred Pawlita und sein Stellvertreter Marcel Winter haben mit Hans-Joachim Seuferlein, Geschäftsführer der AOK Ostwürttemberg, den Kooperationsvertrag zwischen der Gesundheitskasse und dem Sportdachverband verlängert. 

Die beiden Partner verstehen ihren gesellschaftlichen Präventionsauftrag. Insbesondere Kinder und Jugendliche sollen stark gefördert werden, über gesundheitliche Gefahren aufgeklärt werden und Alternativen, wie den Sport, aufgezeigt bekommen.

„Die Corona-Jahre haben leider zu verstärkten Vereinsaustritten geführt. Damit einhergehend ist auch die Bewegungsarmut bei Kindern und Jugendlichen stark angestiegen“, sagt AOK-Chef Seuferlein. Diese Entwicklung müsse wieder umgekehrt werden, so das Ziel der Vertragspartner.

So sind im Jahr 2022 der Sportkreis und die Gesundheitskasse Partner im Projekt „Ostalb bewegt Kinder“. Zusammen mit dem Landratsamt Ostalbkreis und dem Turngau Ostwürttemberg setzen sie sich für die Bewegungsförderung von Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren ein. Das Projekt hat zum Ziel, Kinder für ein regelmäßiges Sportangebot in den Vereinen zu gewinnen. Die AOK Ostwürttemberg unterstützt das Projekt durch Referenten und Informationsmaterialien für Übungsleiter, Erzieherinnen und Eltern.

„Die langjährige Zusammenarbeit mit der größten regionalen Krankenversicherung im Landkreis läuft wieder hervorragend“, betont Manfred Pawlita. Marcel Winter ergänzt: „Wir hoffen an die Zeit vor Corona schnell wieder anknüpfen zu können, und zum Beispiel die Zahl der Sportabzeichen-Teilnehmer wieder zu steigern.“

 0be6cbea47v.l. Sportkreis-Vorsitzender Manfred Pawlita, Marcel Winter stv. Vorsitzender Sportkreis und Hans-Joachim Seuferlein, Geschäftsführer der AOK Ostwürttemberg
Foto: AOK

Unsere Partner